unsere Gruppe

Infostand zum Atomwaffenverbotsvertrag in Viersen 19.1.2019
Infostand Alter Markt in Mönchengladbach (25.8.2018) : Atomkraftwerk Thiange, eine Bedrohung für unsere Region
Hissen der Fahne Mayors for Peace in Viersen am 22.1.2021 anlässlich des Inkrafttretens des Atomwaffenverbotsvertrages zusammen mit Bürgermeisterin Frau Anemüller

IPPNW Regiogruppe Mönchengladbach – Viersen

Die Regionalgruppe Mönchengladbach- Viersen formierte sich 2014. Zur Zeit engagieren sich 11 Ärzte aktiv für eine friedlichere Welt ohne Atomwaffen. Aktionen in Mönchengladbach, Viersen und Schwalmtal fanden insbesondere zum Atomwaffenverbotsvertrag und zu der Bedrohung der Gesundheit der Bevölkerung der Region Mönchengladbach-Viersen durch die Atomkraftwerke Tihange und Doel in Belgien statt.  Diese Aktionen stießen auf große Resonanz in der Bevölkerung und bestätigen die Wichtigkeit unserer Arbeit.

Seit 2007 ist Mönchengladbach eine der vielen Städten in der ganzen Welt, die dem Zusammenschluss Mayors for Peace beigetreten ist. Auch weitere Städte der Region wie Viersen, Niederkrüchten, Nettetal und Schwalmtal sind dem Bündnis beigetreten. Diese Organisation hat der damalige Bürgermeister von Hiroshima 1982 ins Leben gerufen, als Erinnerung und Warnung an die schrecklichen Folgen des Atombombenabwurfs auf seine Stadt. Einmal im Jahr wird dazu eine Flagge gehisst. Seit 2012 ist Mönchengladbach auch Flaggenstadt. Nach einer mehrjährigen Pause hat sich unser neuer Oberbürgermeister, Felix Heinrichs, bereit erklärt am 8.Juli die Flagge zum Andenken und zur Warnung zu hissen. Außerdem wird die Flagge: Bürgermeister für den Frieden auch am 10. März im Rahmen des ICAN Städteappells gehisst werden. Auch Niederkrüchten und Brüggen sind Mayors for Peace-Städte und bekunden hiermit die Hoffnung auf eine atomwaffenfreie Welt.

Am 22. Januar konnten wir zusammen mit Bürgermeisterin Anemüller in Viersen diese Flagge symbolisch zum Inkrafttreten des Atomwaffenverbotsvertrages hissen.

Es ist eine Freude zu erfahren, welcher Stellenwert unserer Arbeit in der Lokalpolitik beigemessen wird. Da die politische Arbeit der IPPNW sich nicht nur auf eine atomwaffenfreie Welt hin arbeitet, wurde  der Zusatz Ärzt*innen in sozialer Verantwortung dem Leitbild der IPPNW hinzugefügt. Deshalb engagieren wir uns u.a. auch bei Themen zur Flüchtlingsproblematik.

Dies beinhaltet auch eine friedenspolitische Arbeit in Zusammenarbeit mit Pax Christi und vielen anderen am Frieden interessierten Gruppen zur Aufarbeitung und Verdeutlichung von konfliktauslösenden Problemen.

 

All-focus
Mayors for Peace in Niederkrüchten 8.7.2020
Das Münster in Mönchengladbach
Hauptstraße in Viersen